in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  interessante Orte 04.04.2020 10:46 (UTC)
   
 

https://www.weltraumarchaeologie.de
....................................................................................................................................

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit. Sie helfen mit schneller voran zu kommen und wir liefern Ihnen mehr Informationen und Beiträge auf unterschiedlichen Ebenen - Endziel: Video-Konferenzen, Pressewerkstatt etc.

 

Rainer Karow/RT-KÖNIGSBERG IBAN: DE82 2175 0000 0164 2106 27, BIC: NOLADE21NOS

 

Verw endungszweck:
PayPal-monney-pool:

PayPal.Me/RTKOENIGSBERG

....................................................................................................................................................................................

 
 
Namibia – Wüste – Siedlungsspuren

03. 04. 2020

Diese Spuren finden sich mitten in der Wüste in Namibia, rechts ab der Atlantikküste ins Binnenland des toten Wüstenstreifens.

Was es auch ist, es gibt keine Beschreibung dazu, erscheint aber interessant und nicht neueren Datums zu sein, noch besiedelt. Es scheinen uralte Hinterlassernschaften, da die Gegend heute unbewohnbar ist.

Länge: 15°14'57.53"E Breite: 27° 4'9.02"S


....................................................................................................................................................................................



.................................................................................................
 
Wundersames Sardinien....

16. 03. 2020

Dieser Bericht aus Sardinien ist hoch interessant. Denn hier vereinigen sich die Hinterlassenschaften aus Peru, Indien und Malta. Wir finden hier die Bauhandschrift der Bunker aus Indien, der Ausbauarten von Peru etc., Steinblockhinterlassenschafen wie in Bolivien und Höhlenstrukturen wie in Malta. Allein die christlichen Motivbilder sind wohl von späteren Generationen angebracht, die diese Höhlen nutzten.

Was nun den Stier oder sogenannten Bullenkult angeht, so ist es kein Kult, sondern das jeweilige Tierkreiszeichen der Zeit als Zeitbestimmung des jeweiligen ÄON, womit wir auf ein Mindestalter von 17.200 Jahren kommen. Ein ÄON entspricht 2150 Jahre. Nur weiß man nicht, wieviel Durchläufe bereits gelaufen sind. Allerdings gibt es einen Hinweis in den Hinterlassenschaften des ägpytischen Gottes „Toth“ in seinen Smaragdtafelhinterlassenschaften. Danach kämen wir auf mindestens 275.200 Jahre. Oder aber auch, je nach Rechenart der Angaben, könnten es auch mehr als 3 Millionen von Jahren sein.

Was wir hier auf Sardinien sehen, anders als in Peru oder Bolivien, wir haben hier Steinarten in einer Klimahöhe, die wesentlich mehr Wind, Hitze und Kältewechsel wie Feuchtigkeit aufweist, wie auch der Stein selbst ein wesentlich weicherer Stein ist als in Südamerika. Anders in Ägypten, wo die Steinblöcke auch sehr widerstandsfähig sind und viel besser erhalten. Die Hinterlassenschaften der iberischen Halbinsel mit dieser Bauhandschrift sind jedoch ähnlich verwittert und zerstört, wie hier in Sardinien.

Alles in Allem muß jedoch gesagt werden, die heutigen archaeologischen Darstellungen wie Erklärungen, können nicht stimmen.
 
Via: Megalithomania hat einen Link geteilt.

 
Megalithic Technology in Sardinia | Rock-Carved Hypogeums & the Giant Stone Bull of Sant’Andrea Priu | https://youtu.be/nGp-GWDv4B0.
The Necropolis of Sant’Andrea Priu is located in Bonorva, northwest Sardinia and has incredible hypogeums and a rock carved 3D bull on top of the cliff face. It may date to around 3000 BC or possibly older and has exquisite carved 'domus de janus' tombs that are like rooms with a sloping ceiling with what looked likes wooden beams. One of the to...
Megalithic Technology auf Sardinien | Rock geschnitzte Hypogeen & der Riesenstone Bull von Sant ' Andrea Priu | https://youtu.be/nGp-GWDv4B0.

Die Nekropole von Sant ' Andrea Priu befindet sich in Bonorva, Nordwest Sardinien und verfügt über unglaubliche Hypogeen und einen Felsen geschnitzten 3 D-Stier oben auf dem Klippengesicht. Es kann etwa 3000 v. Chr. datieren und hat exquisite geschnitzte "domus de janus" Gräber, die wie Zimmer mit einer abhängenden Decke mit Holzbalken aussehen. Eines der Gräber erstreckt sich 250 Quadratmeter und enthält 18 Zimmer, die wie ein Labyrinth um zwei Hauptflächen angeord Draußen gibt es zwei massive Blocks mit Stufen, die darauf geschnitzt sind, ähnlich wie einige in Peru. Oben gibt es eine atemberaubende Darstellung eines riesigen Stiers, der jetzt fehlt, der einst die heimische Landschaft dominiert hätte, Teil einer antiken 'Bullenkult', die es im ganzen Mittelmeer gab.

Pyramids, Megaliths & Giants of Ancient Sardinia & Corsica Tour
·

 
Explore ancient Sardinia in June 2020 with Megalithomania: http://www.megalithomania.co.uk/sardinia2020.html. The Necropolis of Sant’Andrea Priu is located i...
youtube.com
Explore ancient Sardinia in June 2020 with Megalithomania: http://www.megalithomania.co.uk/sardinia2020.html. The Necropolis of Sant’Andrea Priu is located i...

 

....................................................................................................................................................................................
 
Die Schriftzeichen von Fontainebleau als pedant zu Sardinien
  1. 03. 2020
Nach den Studien des Privatforschers Fabio Garuti, der die sardinischen Schriften entziffern konnte, stehen diese Schriftzeichen in Wechselwirkung auch zu diesen hier in Frankreich. Wobei sich diese Uraltschriftzeichen um den ganzen Mittelmeerraum verfolgen lassen.

Via: Szymanski Joël hat einen Beitrag
geteilt.


Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt und im Freien


Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Bild könnte enthalten: im Freien


 "Une profusion de symboles" - Cette magnifique journée d'exploration orchestrée par Robert a été consacrée aux abris gravés de Fontainebleau. C'est...


............................................................................................

Gastbeitrag: Was ist Göbekli Tepes wahres Alter?
04. 03. 2020
 

Es wird gesagt, dass Gobleki Tepe das älteste von Menschenhand geschaffene Bauwerk der Erde ist. Mit unserer Methode haben wir bewiesen, dass diese faszinierende Struktur „nur“ eines der vielen sehr alten Denkmäler ist, die Homo sapiens hinterlassen hat. Wir haben bewiesen, dass sich das Alter von Gobleki Tepe über einen Zeitraum von mehr als 250.000 Jahren erstreckt. Die Menschheitsgeschichte und die Erdgeschichte scheinen eng miteinander verbunden zu sein.

 
Abb. 1: Unsere Geschichte wurde im großen Stil schwer korrumpiert. Göbekli Tepe ist kein Heiligtum; Es ist ein alter Kalender. Es ist nicht das „älteste“ künstliche Bauwerk der Welt - es ist nur eines von vielen. Es wird auch angenommen, dass das Gelände von Hand verfüllt wurde, da die Megalithen mit dicken Erdschichten bedeckt sind. Wir haben Beweise dafür, dass sein Alter einen Zeitraum von mehr als 260.000 Jahren umfasst und nach jeder Krustenverformung in mehreren Stufen (wieder) aufgebaut wurde. Mehr darüber, wie es funktioniert und wie es verwendet wurde, wird in Zukunft veröffentlicht.

 
Göbekli Tepe ist „nur“ einer von vielen

Viele Leute, die diese Website lesen, interessieren sich für Göbekli Tepe oder andere antike Stätten, die wir analysiert haben. Man kann leicht die gängige Haltung zur Geschichte dieser faszinierenden Stätte in Frage stellen, denn selbst hier finden wir zu viele alte Geheimnisse, die ungeklärt bleiben.

Irgendwo in unserem Unterbewusstsein vermuten wir bereits, dass die offiziellen Versionen falsch sind. Was ist dann die richtige Version?

Wenn Sie die Artikel auf unserer Website sorgfältig lesen, wissen Sie bereits ein wenig über die wahre Geschichte der Menschheit und wie sie sich über Hunderttausende von Jahren auf der ganzen Welt ausbreitete. Einige der antiken Ruinen sind so alt wie Homo Sapiens auf diesem Planeten - über 300.000 Jahre. Die offizielle Version der Geschichte (Alter der Menschheit) wurde stark komprimiert. Über die trivialen Gründe spekulieren wir nicht. Unser Ziel ist es, die Wahrheit herauszufinden, die letztendlich eine mathematische Suche ist.

Es wurde willkürlich von dem, was es sein sollte, auf 1/50 reduziert - und dennoch wird von Göbekli Tepe gesagt, dass es einer der ältesten „Tempel“ -Komplexe der Erde ist.

Unsere Fakten zeigen, dass Göbekli Tepe nur eine von vielen antiken Stätten auf der ganzen Welt ist, die sehr viel älter sind, als Sie es jemals für möglich gehalten haben.

Der erste Teil dieses Artikels wird auf rationale, pragmatische und wissenschaftliche Weise (Logos) erklärt und ist für die meisten Menschen oft recht schwierig. Der zweite Teil des Artikels zeigt die gleiche Wahrheit, jedoch auf eine leichter verständliche philosophische Weise (Mythos). In beiden Situationen kamen wir zu dem gleichen Schluss.

 
Antike Denkmäler auf beiden Hemisphären sind grundlegend unterschiedlich ausgerichtet
Abb. 2: Die meisten antiken Denkmäler auf der östlichen Hemisphäre sind gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet, ebenso Göbekli Tepe, obwohl es kein Teil des Datensatzes ist, der nur quadratische oder rechteckige Denkmäler enthält. In der westlichen Hemisphäre sind die meisten alten Denkmäler im Uhrzeigersinn ausgerichtet, während in der östlichen Hemisphäre die Mehrheit gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet ist. Dies scheint eine der größten Entdeckungen in Bezug auf unsere wahre alte Geschichte zu sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese typische Verteilung zufällig ist, beträgt 0%. Der Weg, den der geografische Pol genommen hat, scheint über Grönland zu verlaufen. | © Mario Buildreps.

 
Mathematischer Beweis für alte geografische Pole
Abb. 3: Wenn unsere Methode eine Erfindung unserer Vorstellungskraft wäre, würde Göbekli Tepe sicherlich nicht gut passen. Göbekli Tepe ist nicht einmal Teil unseres Datensatzes, erreicht aber dennoch ein hohes Analyse-Ranking. Wir haben somit sofort einen Nachweis über das Alter der Website und ihre wahrscheinliche Nutzung. Es verstärkt auch unsere Methode. | © Mario Buildreps.

 
Göbekli Tepe ist gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet
Abb. 4: Die großen T-förmigen Megalithen von Göbekle Tepe sind unterschiedlich ausgerichtet und NICHT einmal kardinal ausgerichtet. Ihre Orientierungen beziehen sich auf die bewährten Pole I bis V, und das gibt uns Hinweise auf ihre beabsichtigte Verwendung. Archäologen können die Nutzung dieser Website nur mit vagen und undurchsichtigen Annahmen erklären. | © bearbeitet Mario Buildreps.

Wenn Sie den Artikel auf unserer Hauptseite gelesen und verstanden haben, kennen Sie wahrscheinlich den Unterschied zwischen der Ausrichtung im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn. Die meisten alten Denkmäler auf der westlichen Hemisphäre sind im Uhrzeigersinn ausgerichtet und die meisten alten Denkmäler auf der östlichen Hemisphäre sind gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet. Dies ist eine etablierte mathematische Tatsache.

Göbekli Tepe ist gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet und befindet sich auf der östlichen Hemisphäre. Hier haben wir unseren ersten Hinweis. Beachten Sie, dass Göbekli Tepe nicht Teil unseres umfangreichen weltweiten Datensatzes antiker Bauwerke ist, die hauptsächlich quadratische oder rechteckige Denkmäler enthalten.

Trotz des ungewöhnlichen physischen Layouts von Göbekli Tepe werden wir mit unserer Methode eine grundlegende Analyse durchführen. Die vier separaten Denkmäler auf dem Gelände von Göbekli Tepe sind scheinbar chaotisch ausgerichtet, aber das Gelände scheint stark mit mehreren unserer nachgewiesenen geografischen Pole aus unserem Datensatz zu korrelieren. Daher können wir die Wahrscheinlichkeiten für eine zufällige Beziehung berechnen und simulieren -

 
Via: Andrew Collins hat einen Link geteilt.

 
And I got banned from Gobekli Tepe simply for proposing that its builders came from the north! New article ridiculously claiming that the site's enclosures are 250,000 years old based on the shifting of the poles. What these researchers fail to realise is that such sites this are not orientated towards the geograhic pole. Instead they are synchronised using celestial markers, alignments which all suggest dates in keeping with the radiocarbon 14 dating evidence. This makes it ...

 
It is said that Göbekli Tepe is some 12,000 years old. Our probabilistic method shows that is 99.99984% incorrect. The site is older than you can imagine.
mariobuildreps.com
It is said that Göbekli Tepe is some 12,000 years old. Our probabilistic…
It is said that Göbekli Tepe is some 12,000 years old. Our probabilistic method shows that is 99.99984% incorrect. The site is older than you can imagine.
 
 



 
  Weltraumarchaeologie - space archaeology / weltraumarchaeologie-7-space archaeology.com
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Bücher
Schenken Sie Freude für Jung und Alt.
Ein kleines “Moncherie” für
die Seele.

Line und die Donnerkeile
Titel: Line und die Donnerkeile
ISBN: 9783746781105
..........................................................

https://www.weltraumarchaeologie.de/Literatur.htm



TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN
VÖLKER
Die Kaltenboeck - leben für die Freiheit und Reichsidee

Zeit – Drama
(unschuldig schuldig)

Gesamtausgabe in zwei Teilen
Teil I

R. Kaltenböck-Karow
ISBN: 978-3-748538-06-6


TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN VÖLKER Teil II
von R. Kaltenböck-Karow

Format: Hardcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 600 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748538-21-9


Notwerndige Änderung von Titel und ISBN

Zeitenwende
- für die deutschen Völker -

Format: Softcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 224 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748537-94-6
Verkaufspreis: 17,50 €
..........................................................

Dr.Otto von Habsburg:

„wer seine Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten“
  in FB - https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/
  aktuelle Bücherliste:
Bücherliste:

Welt im Umbruch
ISBN: 978-3-8442-7745-6

GOOGLE-AERHT – Unser Spion im All
ISBN: 978-3-7418-8972-1

VERLORENE WELTEN
ISBN: 978-3-7375-5933-1

MEGALITHEN Letzte
ISBN: 978-3-8442-7889-7
Index – verbotene Bücher “und sitzen zur Rechten Gottes
ISBN: 9783844244335

Index – verbotene Bücher “ISLAM – Märchen aus tausend und einer Nacht!“
ISBN: 978-3-7375-6340-6

Index – verbotene Bücher “Zeiten vor unser Zeit“
ISBN: 978-3-8442-6109-73

WELTRAUMARCHAEOLOGY Archäologische Spuren
ISBN: 978-3-7375-4420-7

FLUCHTPUNKT ERDE
ISBN: 978-3-7375-0604-5

Einsteins Relativitäten und die Antworten
ISBN: 978-3-7418-1072-5

APOKALYPSE MARS
ISBN: 978-3-8442-9134-6


Prähistorie – Weltraumarchäologie – Zivilisationsentwicklung
ISBN: 978-3-8442-8544-4

Die MESSIAS -SAGA – “die Götter waren schon da“
ISBN: 978-3-8442-5049-7

Der Götterschock – Was geschieht am Tag X
ISBN: 978-3-8442-8657-1

Mythos Apokalyptik – Offenbarung Im Spiegel der …..
ISBN: 978-3-8442-4839-5

„Wissenschaftsdisziplin Weltraumarchäologie“
ISBN: 978-3-8442-9705-8

MARS – VERWANDTE
ISBN: 978-3-8442-9643-3
  Weitere Seitenempfehlungen
https://wordpress.com
/post/weltraumarchaeologie.wordpress.com

https://vk.com/weltraumarchaeologie

https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/

https://www.rt-koenigsberg.de/

https://int-wiener-hofburg-residenz.de.tl/

https://vk.com/id504035432

Zivilisationsgeschichte unseres Sonnensystems