in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Zivilisations- Religionsentwicklungen 20.06.2021 03:52 (UTC)
   
 
 https://www.weltraumarchaeologie.de/Zivilisations_-Religionsentwicklungen.htm
....................................................................................................................................

 
Das Bekenntnis der Ägypter, sie seien die Khem....

09. 06. 2021

 

Nabu-Berge (wikipedia.de)                                                                    Sudan-Höhlenbilder (wikipedia.de)


Egypt - Doppelwesen - (Thoth mit Pharao)

Sehen wir die Überlieferungen der Mythen des Wissenbringers wie Halbgottes Thoth, wie seiner Angaben zum Menschentyp wie der Geografie, so haben wir hier wohl die „Höhlen der Halbmenschen von Khem“ im Suden, der Landschaft der Nabu-Berge wie ihrer Uralthöhlen, wo es zahlreiche prähistorische Zeichnungen und mehr gibt, gefunden.

Die Ägypter sprechen von sich selbst als die „Khem“ - also als Vorfahren, der „Schwarzen“ resp. Dunkelhäutigen. Denn diese Vorwesen aus den Beschreibungen von Thoth waren eben dunkelhäutige Fastmenschen, also zwischen Tier und Mensch angesiedelt, die als Gen-Grundlage für die Neuzüchtungen, genommen wurden. Wie von Thoth beschrieben. Und ja, es wird stimmen, sehen wir die nachfolgenden Auszüge aus unterschiedlichen Forschungen, die wir hier masaikartig mit den Mythen von Thoth zusammengesetzt haben.

Danach kann es kaum Zweifel geben, der Ausgang der heutigen Menschheit nach dem Untergang von Altantis als Weltzivilisation, wie deren Überlebenden und Raumfahrer sind gemäß Auftrag in diese Gegenden gefolgen, um hier aus diesen Menschenartigen, nun den Homo-Sapiens-Sapiens zu entwickeln. Als Schlußpunkt dieser Entwicklung, die offensichtlich vor ca. 1.8 bis 1.5 Millionen Jahren begann im Zuge auch eines Terraforming für die Erde, wurde dann ca. vor 3 - 200.000 Jahren die ersten menschlichen Hochkluturen geschaffen, wobei die Menschen wohl den „Halbgöttern“ bei ihren Mammutbauten als Hilfsarbeiter fungierten. Siehe auch die Fundstätten in Südafrika. Hierbei sei angemerkt, Thoth hat ausdrücklich darauf hingewiesen die Pyramiden stammen nicht von den Ägyptern, sondern von ihm. Alter mindesten 50.000 Jahre.

Die Entwicklung zum Menschen, dem dann der berühmte „Odem“ eingehaucht wurde, geschah nach heutiger Erkenntnis so ca. vor 100.000 Jahren, da ab dort ablesbar, die ersten Hochkulturen heutiger Menschenarten entstanden und diese Gen-Entwicklungen wie Besiedelungen der Erde mit vergleichbaren Experimenten wie Entwicklungen in den unterschiedlichen Teilen der Welt, ab dort erkennbar werden. Allein die Sintflut hat diesen Prozess beendet und die Menschen wurden danach neu sortiert wie angeleitet, nun jedoch mehr oder weniger, ihre eigene Entwicklungen vorzunehmen. Danach zogen sich die sogenannten „Götter“ zurück und hinterließen den neuen Menschen und Zivilisationen nun ihre Lehrsätze von Humantität, Gesundheit wie Mathematik, Geometrie, Statik, Materielkunde und viele Dinge mehr, den Menschen in Wort, Schrift, Religion und Stein. Was heute eigentlich gar keine Fragen mehr erzeugt, da der Rote Faden der Zusammenhänge lange erkannt ist. Einzig, wer hat das angeregt, wie war die Vorgeschichte und gabe es raumfahrende Vorzivilisationen auf der Erde.

Diese Fragen sind jedoch auch beantworten, sehen wir die Forschungen und Sachbücher des Autoren R. Kaltenboeck-Karow, der eine Ganzheitsuntersuchung von Angebinn der Menschheit, über die unterschiedlichen Zeitfenster, der Übersetzung von Sagen, Mythen und Texten zusammengefaßt hat, die letztendlich den Weg in die Weltraumarachaeologie ebneten und die Zivilisationsfunde auf unseren Nachbarplaneten in diese unbestreitbaren Zusammenhänge, bringen konnte.

http://ww.christianreder.net/pdf/b_20_mediterrane-urbanitaet.pdf

Herodot (ca.490 / 480−430 / 420 v.u.Z.), aus dem heute türkischen Bodrum stammend, beein-druckten vor allem die Weisheit der Ägypter und der Reichtum des Landes. Ihrer uralten Kultur wegen seien die Ägypter »die geschichtskundigsten Menschen«, die er kenne, sie hätten die be-rühmtesten Ärzte und lehrten als Erste »die Unsterblichkeit der Seele«.

Christian Reder MEDITERRANE URBANITÄT Perioden vitaler ...
http://ww.christianreder.net/pdf/b_20_mediterrane-urbanitaet.pdf
»Die Ägypter nannten sich selbst Khem (Schwarze) und sie nannten die ...
Jemen kultiviert und ersetzte im Osmanischen Reich nur partiell den dort
heimischen ... Leinen haben sich in einer Höhle Georgiens erhalten. Der mit.
2.500 Jahren ...

durch zahllose archäo-logische Fundebelegte Wanderungskarte des britischen Archäo-logen Cyprian Broodbank aus seiner detailreichen Studie Die Geburt der mediterranen Welt (2018) zeigt, wie der Homo sapiensvom Niltal kommend (oder auch über Arabiens Süden) vom öst-lichen Mittelmeerraum ins Ungewisse vorgedrungen war und vom Schwarzen Meer her zuerst nach Südeuropa und über den Balkan Richtung Westen.

Auch eine Hochkultur wie Ägypten hatte in der Kerma-Kultur und im Reich von Kusch im heutigen Sudan Parallelen. Da es von dort aus zur »politischen Einigung des Landes« kam, gab es auch schwarze Pharaonen.

Das Felsenplateau von Gilf el-Kebir ("Die große Mauer") im südwestlichen Zipfel von Ägypten ist so groß wie die Schweiz und gehört zu den trockensten und am schwersten zugänglichen Regionen der Welt. Die bis zu 400 Meter aufragende Sandsteinformation liegt eindeutig in Ägypten, während die weiter südlich liegende Vulkangegend des Dschebel Uweinat von Ägypten aus weit nach Libyen und in den Sudan hineinreicht. Das zerklüftete Innere beider Felsenregionen ist voll von Wadis und Höhlen, ausgemalt mit sensationell gut erhaltenen prähistorischen Zeichnungen. Schwimmende und jagende Menschen, Giraffen, Gazellen und Büffel - die Künstler vor 10 000 Jahren haben an den Wänden eine Landschaft koloriert, wie sie sich heute in den subtropischen Savannen des südlichen Afrikas findet. Pflanzen, Gras und Bäume - ja sogar Seen hat es in dem Gebiet offenbar gegeben, das jetzt zu den unwirtlichsten des Planeten gehört.


Die Nuba-Berge (arabisch جبال النوبة Dschibal an-Nuba) sind ein Gebirge im Bundesstaat Dschanub Kurdufan (Süd-Kordofan) im Süden des Sudan. Vor der Unabhängigkeit des Südsudan 2011 bildeten sie etwa das Zentrum des Landes. Das Gebiet liegt zwischen 500 und 1325 Meter hoch, ist vergleichsweise wasserreich und von den als Nuba bezeichneten schwarzafrikanischen Völkern besiedelt. Das Land zwischen den Hügeln ist fruchtbar. Geografisch und politisch liegen die Nuba-Berge im Sudan, ethnisch und kulturell gehören sie jedoch zum Südsudan.
 
 
....................................................................................................................................
 
Der Schlüssel der Prophezeiung
 
Ägyptische Hinterlassenschaften alten Wissens mit Aussagebezügen zu Heute...

17. 05. 2021
 
Die einstigen Wissensbringer und Lehrmeister der heutigen Menschen, die uns Ihren „Odem“ eingehaucht haben und in die Überlieferungen der Menschen als Götter eingegangen sind, haben uns ihr Wissen hinterlassen wie den Fahrplan, Zivilisation zu gestalten, um als Menschheit aufzusteigen zur Weisheit – denn nur das Sammeln von Wissen führt zur Weisheit und Weisheit erzeugt Macht.

So können wir in diesen alten Texten der ägyptischen Schule der Weisheitslehren und der menschlichen Mentalitäten aber auch klar erkennen, es wird für die Zukunft die Zeit genannt, wo das alte Wissen in Vergessenheit geraten sei und die „dunkle Seite“ des Menschen Macht über die Menschheit erlangen würde. Nur die Menschen, die in diesen schweren Zeiten sich ihrer inneren Kraft der Freiheit bewahren und die Wahrheiten erkennen, sind in der Lage, die Menschheit nun vor der Dunkelheit der eigenen Vernichtung zu bewahren.
 

Siehe den Text, der offensichtlich von diesen, unseren heutigen Tagen spricht und zig-tausende von Jahren alt ist:
 

Lausche, oh Mensch, den Worten meiner Weisheit, lausche der
Stimme von Thoth dem Atlanter. Uberwunden habe ich das
 
Gesetz der Raum-Zeit. Ich habe Wissen über die Zukunft der
 
 
Zeit erlangt. Ich weiß, dass der Mensch in einer Bewegung
 
durch Raum und Zeit stets Eins sein soll mit Allem.
Wisse, oh Mensch, dass die gesamte Zukunft wie ein offenes
Buch ist fur den, der lesen kann. Alle Wirkung wird ihre
 
Ursache hervorbringen, genau so, wie alle Wirkungen aus der
 
ersten Ursache entstanden. Wisse, dass die Zukunft nicht
 
festgelegt oder stabil ist, sondern sich immer verandert, wenn
 
 
eine Ursache eine Wirkung hervorbringt. Schau auf die
 
Ursache, die du schaffst, und du wirst sicherlich sehen, dass
 
alles Wirkung ist.
 

Du selbst bist die Wirkung einer
Ursache, und umgekehrt bist du die Ursache von anderen
 
Wirkungen.
 
Deshalb, oh Mensch, sei sicher, dass die Wirkungen, die du
 
hervorbringst, Ursachen sind von immer perfekteren
 
Wirkungen. Wisse, die Zukunft ist niemals festgelegt, sie folgt
 
dem freien Willen des Menschen, hin zum Ziel, wo eine
 
neue Zeit beginnt.
 
Hore, oh Mensch, wenn ich von der Zukunft spreche, spreche
 
ich eigentlich von der Wirkung, die der Ursache folge. ….. Sein Schicksal soll
ihn immer weiterfuhren, bis er Eins ist mit dem Licht. Ja,
 
obwohl sein Weg mitten in den Schatten liegt, erglüht doch
 
immer das Grose Licht vor ihm. Wie dunkel der Weg auch
 
immer sein moge, stets soll er die Schatten besiegen, die ihn
 
wie Nacht umfliesen.
 
 
Weit in der Zukunft sehe ich Menschen als Lichtgeborene,
befreit von der Finsternis.
 
Wisse, oh Mensch,bevor du dies erreichst, fallen viele dunkle Schatten
auf dein Licht und versuchen, das Licht der Seele, die sich befreien will,
auszuloschen mit den Schatten der Finsternis.
 
 
 
Groß ist der Kampf zwischen Licht und Finsternis; uralt und
doch immer neu.
Lausche, oh Mensch, meinen Worten der Weisheit; bereite dich
vor, und du wirst dein Licht nicht binden. Die Menschheit ist
hochgestiegen und auch wieder gefallen, wenn jeweils neue
Wellen des Bewusstseins aus dem großen Abgrund unter uns
zur Sonne ihres Zieles fließen. Ihr, meine Kinder, seid
aufgestiegen aus einem Zustand, der nur gering hoher war als
 
der des Tieres, bis jetzt seid ihr die grosten aller Menschen.
 
Doch vor euch gab es noch andere, die groser waren als ihr.
 
Aber ich sage euch, ebenso wie andere vor euch gefallen sind,
 
werdet auch ihr zu einem Ende kommen. Und in dem Land,
 
das ihr jetzt bewohnt, sollen spater Barbaren wohnen und sich
 
auch ins Licht erheben. Die alten Weisheiten werden vergessen
 
sein, jedoch immer weiterleben, obwohl den Menschen
 
verborgen.
 
 

Ja, in dem Land, das ihr Khem nennt, werden Rassen
aufsteigen und untergehen. Vergessen werdet ihr sein bei den
 
Menschenkindern.
 

Ja, Mensch, nachdem du gegangen bist, werden sich andere an
die Orte begeben, wo du gelebt hast. Wissen und Weisheit
 
werden alle vergessen sein, und nur eine Erinnerung an Gotter
 
wird uberleben. Genau wie ich fur euch durch mein Wissen ein
 
Gott bin, sollt auch ihr Gotter der Zukunft sein.
 
 

Kommende Zeitalter werden ein Wiedererbluhen der Weisheit
sehen unter jenen, die deinen Platz auf diesem Stern erben
 
werden. Auch sie sollen zur Weisheit gelangen und lernen, die
 
Finsternis durch Licht zu vertreiben. Jedoch mussen auch sie
 
sich durch die Zeitalter hindurch sehr anstrengen, um selbst die
 
Freiheit des Lichts zu erlangen.

Viele, die in der Dunkelheit verstrickt sind, werden danach
 
streben, andere vom Licht abzuhalten. Dann wird unter den
Menschen der grose Krieg ausbrechen, der die Erde auf
ihrem Kurs erzittern lasst und erschuttert. Ja, dann werden
die dunkeln Bruder den Krieg zwischen dem Licht und der
Nacht eroffnen.Wenn die Menschheit den Ozean wieder erobert
 
und in der Luft mit Flugeln wie die Vogel fliegt; wenn er gelernt
hat den Blitz nutzbar zu machen, dann wird die Zeit des Krieges
beginnen. Gros wird der Kampf sein zwischen den Machten,
 
gros wird der Krieg sein zwischen der Finsternis und dem
 
Licht. Nation wird sich gegen Nation erheben, indem sie die
 
dunklen Krafte benutzt, um die Erde zu zertrummern.
 
Machtige Waffen werden die Menschen auf der Erde
 
ausloschen, bis die Halfte aller Rassen verschwunden ist.
 

Dann werden die Sohne des Morgens hervortreten, den
Menschenkindern ihre Anordnungen geben und sagen: „Oh ihr
Menschen, lasst ab vom Kampf gegen eure Brüder, nur so
könnt ihr in Licht kommen. Lasst ab von eurem Unglauben, oh
meine Brüder, und folgt dem Pfad und wisst, dass ihr Recht
habt.“
 
Dann werden die Menschen von ihrem Kampf, Bruder gegen
Bruder und Vater gegen Sohn, ablassen. Daraufhin wird die
alte Heimat meiner Leute von ihrem Ort unter den dunklen
Wellen des Ozeans wieder hochsteigen. Dann soll das Zeitalter
des Lichts entfaltet werden, in dem alle Menschen nach dem
Licht des Zieles suchen. Dann werden die Brüder des Lichtes
das Volk regieren und die Finsternis der Nacht wird verbannt
sein. …...

Siehe auch diese hier genannen Bücher der Forschungen, die sich mit diesen Themen intensiv auseinandersetzen.
 
 
R. Kaltenböck-Karow
Veröffentlichung (Hardcover)
ISBN: 978-3-754120-95-8
Erscheinungsdatum: 16.05.2021

 
 
R. Kaltenböck-Karow
Veröffentlichung (Softcover)
ISBN: 978-3-752987-13-3
Erscheinungsdatum: 19.08.2020
 
R. Kaltenböck-Karow
Veröffentlichung (Softcover)
ISBN: 978-3-752974-53-9
Erscheinungsdatum: 11.07.2020
..................................................................................................................................


 
  Weltraumarchaeologie - space archaeology / weltraumarchaeologie-7-space archaeology.com
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Bücher
Schenken Sie Freude für Jung und Alt.
Ein kleines “Moncherie” für
die Seele.

Line und die Donnerkeile
Titel: Line und die Donnerkeile
ISBN: 9783746781105
..........................................................

https://www.weltraumarchaeologie.de/Literatur.htm



TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN
VÖLKER
Die Kaltenboeck - leben für die Freiheit und Reichsidee

Zeit – Drama
(unschuldig schuldig)

Gesamtausgabe in zwei Teilen
Teil I

R. Kaltenböck-Karow
ISBN: 978-3-748538-06-6


TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN VÖLKER Teil II
von R. Kaltenböck-Karow

Format: Hardcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 600 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748538-21-9


Notwerndige Änderung von Titel und ISBN

Zeitenwende
- für die deutschen Völker -

Format: Softcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 224 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748537-94-6
Verkaufspreis: 17,50 €
..........................................................

Dr.Otto von Habsburg:

„wer seine Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten“
  in FB - https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/
  aktuelle Bücherliste:
Bücherliste:

Welt im Umbruch
ISBN: 978-3-8442-7745-6

GOOGLE-AERHT – Unser Spion im All
ISBN: 978-3-7418-8972-1

VERLORENE WELTEN
ISBN: 978-3-7375-5933-1

MEGALITHEN Letzte
ISBN: 978-3-8442-7889-7
Index – verbotene Bücher “und sitzen zur Rechten Gottes
ISBN: 9783844244335

Index – verbotene Bücher “ISLAM – Märchen aus tausend und einer Nacht!“
ISBN: 978-3-7375-6340-6

Index – verbotene Bücher “Zeiten vor unser Zeit“
ISBN: 978-3-8442-6109-73

WELTRAUMARCHAEOLOGY Archäologische Spuren
ISBN: 978-3-7375-4420-7

FLUCHTPUNKT ERDE
ISBN: 978-3-7375-0604-5

Einsteins Relativitäten und die Antworten
ISBN: 978-3-7418-1072-5

APOKALYPSE MARS
ISBN: 978-3-8442-9134-6


Prähistorie – Weltraumarchäologie – Zivilisationsentwicklung
ISBN: 978-3-8442-8544-4

Die MESSIAS -SAGA – “die Götter waren schon da“
ISBN: 978-3-8442-5049-7

Der Götterschock – Was geschieht am Tag X
ISBN: 978-3-8442-8657-1

Mythos Apokalyptik – Offenbarung Im Spiegel der …..
ISBN: 978-3-8442-4839-5

„Wissenschaftsdisziplin Weltraumarchäologie“
ISBN: 978-3-8442-9705-8

MARS – VERWANDTE
ISBN: 978-3-8442-9643-3
  Weitere Seitenempfehlungen
https://wordpress.com
/post/weltraumarchaeologie.wordpress.com

https://vk.com/weltraumarchaeologie

https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/

https://www.rt-koenigsberg.de/

https://int-wiener-hofburg-residenz.de.tl/

https://vk.com/id504035432

Zivilisationsgeschichte unseres Sonnensystems