in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Terra-System Funde 20.04.2021 09:35 (UTC)
   
 
https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/Terra_System-Funde.htm ..............................................................................................................................

Die gigantischen Wunder-Höhlen von Longyou – China
  1. 04. 2021
 
no comment …..


Die Höhlen von Longyou: Beweis der "Anunnaki-Technologie"? Die Longyou-Höhlen in China gelten als "neuntes Weltwunder der Antike" und sind eine rätselhafte Konstruktion, die die Wissenschaft nicht erklären konnte. Dies hat viele Theoretiker zu der Annahme veranlasst, dass es sich um "Anunnaki-Technologie" handelt. Die Longyou-Höhlen verblüffen Archäologen wegen ihrer perfekten Konstruktion. Das Hotel liegt in der Provinz Zhejiang, China. Die Longyou-Höhlen sind eines der wichtigsten Geheimnisse der unterirdischen Welt. Es gibt keine historischen Aufzeichnungen, die die Existenz dieses unterirdischen Komplexes überhaupt erwähnen.

Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass ihre Erbauer sie vor Tausenden von Jahren hergestellt haben. Anunnaki-Technologie? Experten haben erklärt, dass die Verantwortlichen für die Durchführung eines solchen unterirdischen Komplexes über die Mittel und die Technologie verfügen sollten, um mindestens 1.000.000 Kubikmeter Gestein fördern und transportieren zu können. Die seltsamsten Bauwerke befinden sich in Phoenix Hill in der Nähe des Lan River im Landkreis Longyou in der Stadt Shiyan Beicun. Unter der Oberfläche befanden sich Konstruktionen und Strukturen, die keine Erklärung haben. Viele Experten haben festgestellt, dass die Longyou-Höhlen ein unwiderlegbarer Beweis dafür sind, dass die Anunnaki die Erde besucht und komplizierte Konstruktionen durchgeführt haben. Es ist erwähnenswert, dass Forscher, die von der Perfektion, mit der diese Kavernen gebaut wurden, angezogen wurden, lange Zeit erwähnt haben, dass die Methode zur Herstellung der Tunnel und Kameras auf der Welt noch nie gesehen wurde. Die Präzision, die in jedem Detail vorhanden ist, lässt vermuten, dass seine Schöpfer fortschrittliche Technologie zum Schneiden von Steinen hatten. Keine historischen Aufzeichnungen der Longyou-Höhlen Ein weiterer Punkt, der die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, ist, dass es in China keine historischen Aufzeichnungen darüber gibt, obwohl verschiedene alte Kulturen eingehend untersucht wurden. Keine der alten Kulturen präsentiert eine historische Aufzeichnung, die über Höhlen spricht. In Anbetracht dessen, wie gründlich sie in der Antike waren, um jedes Ereignis aufzuzeichnen, das mit ihrer Geschichte zusammenhängt.

Wie ist es möglich, dass ein so majestätischer Bau wie die Longyou-Höhlen keine einzige historische Aufzeichnung hat? Das einzige, was erhalten wurde, sind Informationen über die Ausgrabung des gesamten Komplexes, was ein riesiges Projekt war. Darin wurden mindestens 1.000.000 Kubikmeter Gestein entfernt und entfernt. Etwas Unmögliches mit alter Technologie. Mit welcher Technologie konnte eine solche Menge an Steinen entfernt und transportiert werden? Nach Durchführung verschiedener Studien errechneten die Experten, dass mindestens 6 Personen mindestens 6 Jahre lang Tag und Nacht arbeiteten. Daher gibt es viele Fragen zu den Verantwortlichen für eine solche Konstruktion. Wer war? Welche Technologie haben sie verwendet? Welche alten Werkzeuge waren zu solchen Arbeiten fähig? Und vor allem, was war der Zweck seiner Konstruktion? Bis heute wurden Höhlen und Durchgänge auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern mit unterirdischen Kammern mit einer Höhe von bis zu 30 Metern und unterschiedlichen Abmessungen gefunden. Theoretiker sind sich sicher, dass die Longyou-Höhlen ein klarer Beweis für die Technologie sind, die die Anunnaki bei ihrer Ankunft auf der Erde trugen. Dies wäre einer der vielen unterirdischen Komplexe, die sie als Stützpunkte errichteten.
 
 
.............................................................................................................................
 
Herden-Formationen auf dem Mars fotografiert – die es nicht geben darf......

13. 04. 2021

Sehen wir diese eigentlich nicht exisitierenden Lebensformationen offensichtlicher Herden, die in der Nähe des Pols in einer Art Bauernhof gehalten werden, so muß man sich fragen, „wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt bleibt dumm.....“

Wir wissen, dass auf dem Mars seit Jahren ein Terraformingprozeß angeschoben wurde und die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Vorgang zuerst in der Polnähe aufgrund von Freigabe von Sauerstoff wie Wasser geschehen könnte, legt eben Nahe, dass das, was wir hier nun als Fotografien entdecken, die ersten Ergebnisse sein können.

Es geht in jedem Falle auf dem Mars etwas vor sich, in die einige Staaten der Erde bereits involviert sind, was eben auf wissenschaftliche Arbeiten Heinweis gibt, den Mars zu stabilisieren, wie wieder lebensfreundlich werden zu lassen.