weltraumarchaeologie@web.de.tl  
 
  Rezensionen 29.02.2024 14:38 (UTC)
   
 

Rezensionen

https://weltraumarchaeologie..tl/Rezensionen.htm
..........................................................................................................................

Gedichte und Essay's von RKK bei Amazon


DIE SCHLINGE ZIEHT SICH ZU: EIN HIS...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

„DER IDIOT“ in mir .......

Von Rainer Kaltenboeck-Karow


Gedichte erotischen G...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow


Kaltenboeck-Karow  Der Sieg der Dumm...


Requiem für einen Mord: - ein erzw...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow


Sie tanzte nur einen Sommer: Auskeh...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow


Der Egomane in Dir Eine ...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow



Der Sieg der Dumm...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow


Requiem für einen Mord: - ein erzw...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow


Sie tanzte nur einen Sommer: Auskeh...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Der Egomane in Dir Eine ...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Feuchtträume Sex und heiße ...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Am Ende der Tage - Altersnarreteien...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Gedichtband: "Sie tanzte nur einen ...

Von R. Kaltenboeck-Karow

Am Ende der Tage - Altersnarreteien...

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Gedichtband: "Sie tanzte nur einen ...

Von R. Kaltenboeck-Karow

.................................................................................


Sehen Sie die Rezensionen dieses Buchs auf Amazon

 

Die Affäre Dollfuss – Scharhemberg und der verratene Anschluß 1934: 1934: Akte „Ö“ / Anschluß cover

Die Affäre Dollfuss – Scharhemberg und der verratene Anschluß 1934: 1934: Akte „Ö“ / Anschluß

imageR. Kaltenboeck-Karow
Die Dollfussaffäre

22. Dezember 2022

 
Dieses Buch ist eine historische Sensation und historisch unbekannt. Starhemberg hat dieses Kapitel in seinen Memoiren unterschlagen, da er darin involviert war und glaubte, nach dem Kriege gäbe es keine Zeugnisse mehr.... Das war ein Fehler, denn die Originalaufzeichnungen sind hier verarbeitet! Die Geschichte wird so korregiert!

 
Sehen Sie die Rezensionen dieses Buchs auf Amazon

Himmelwärts: zurück zu den Wurzeln
imageR. Kaltenboeck-Karow
Himmelwärts

22. Dezember 2022

| Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist der Einstieg in die Weltraumreihe von R. Kaltenboeck-Karow. Hier beginnt der Reigen mit der Zivilisations- wie Religionsfroschung wie Betrachtung und Weiterführung der Forschungen von Prof. Otto Karow und ein unbedingtes "muß" zum Verständnis für Heute. m
 
Nachricht von THOTH - Der Atlanter: ...ein geistiges Erbe... cover

Nachricht von THOTH - Der Atlanter: ...ein geistiges Erbe...

imageR. Kaltenboeck-Karow
dieses Buch öffnet neue Horizonte

22. Dezember 2022

| Verifizierter Kauf
Als Geschenk im Auslandseinsatz, um die Zeit zu überbrücken. Lesen soll ja bilden!
Sehen Sie die Rezensionen dieses Buchs auf Amazon

........................................................................................................................

Korrekturausgabe als Taschenbuch

DIE SCHLINGE ZIEHT SICH ZU:


EIN HISTORISCHES WERK DES

ERLEBENS DER EINSTIGEN TAGE

ISBN 9798879582413

von Rainer Kaltenboeck-Karow (Autor)

Nachwort:
Die Nachkriegsforschungen bis heute ergeben ein etwas anderes Bild der Zeit, als die Menschen einst erlebt haben. Diese differenzierte Erlebnisweise zur historischen Wahrheit, ist jedoch nur zu verständlich. Denn egal, wie gut Viele in der Zeit auch informiert waren, wie deren Einschätzung zum Kriege selbst stimmen mochten, so ist der Verlauf des Krieges wie seines Ausganges, wie seiner Darstellungen im politischen Streit der Zeit, denn doch ein wenig anders gewesen. Dieser Unterschied des Wissens um die Dinge mit ihren Fehlern, schlägt sich zwangsläufig auch in diesem epochalem Werk nieder. Obwohl hier Wissen vorlag, das wiederum Viele nicht hatten.,....... wie der spätere Heereswiderstand selbst die Lage falsch einschätze und der Umsturzversuch nichts gebracht hätte, denn er wurde schlicht von den Alliierten abgelehnt. Denn auch hier stimmten die Einschätzungen von Bodo, die Allierten wollten das Deutsche Reich und die Deutschen, auslöschen. Die verlorene Ehre der deutschen Völker nach 1945, wie deren Träume auf ein einig Reich der Deutschen Völker wurde 1945 begraben. Dieser Doppelkrieg hinterlies ein gedemütigtes Volk, daß sich danach nur noch dem Materialismus hingab, sich Schuld an den Rockzipfel heftete, sich anfing selbst zu Verleugnen, sich seiner Traditionen beraubt sah, wie sich selbst beraubte und nun neuen falschen Ideologien hingit, sich selbst aufzugeben, sich gar in Teilen dem Selbsthass zuneigt, wie sich im ethnischen Internationalismus aufzulösen. Lesen wir die poltisch-gesellschaftlichen Einschätzungen und Vorkommnisse, so erleben wir erschreckend, die heutige Zeit scheint sich mit umngedrehten Vorzeichen, irgendwie zu wiederholen. Wobei die einstige NSDAP heute von Grün-Rot-Gender repräsentiert wird, die in einmüter Eintracht ihren Verlust der 20-30er Jahre, wie der Zerschlagung von Spartakuss, den Leninsten/Stalinisten und Kommunisten, heute Revanche zu nehmen scheinen. Gepaart mit Selbsthass und dem Ziel, die Deutschen Völker in der Mitte Europas, in der Tat auszulöschen.

....................................................................................

Ein politisches Gedicht der 20er-30er Jahre, heute wieder aktuell!

Eine alte Sitte war es: Stets am 1. Mai des Jahres Steckte jeder rote Mann Eine rote Nelke an.  Festlich war es, wenn er hatte Eine rötliche Krawatte, Die, indem sie ihn umschlingt, Das Programm zum Ausdruck bringt.  So sucht alles sich zu schmücken Seinen Standpunkt auszudrücken, Ebenso und mit Geschick Unsre junge Republik.  Mit der Rechtsform in den Ländern Heißt es auch die Fahnen ändern, Denn die alte spricht vom Glanz Unsers alten Vaterlands.  Dem Verdienste seine Krone! Jedem wird ein Stück zum Lohne. Einem dunkeln Zentrumsmann (einst Erzberger – heute Merz?) Nahm man schwarz zu Ehren an.  Herr in Deutschland ist der Gemder. Unsrer Fahne kams zugute. Fordernd ihren Zins und Sold Ist die zweite Farbe gold.  Zwischen beiden aber lachte, Was sich äußerst sinnig machte Und den schönsten Anblick bot Blutsverwand die Farbe rot.  Schwarz und rot und gold, die dreie, Fanden sich vereint in Treue. Und das Ganze nannten Sie Dumm und frech: Demokratie!

.....................................................................................

Buchauszug:

Friederich Schiller wäre heute bei den Deutschenhasser der Gender-Roten-Grünen ein NAZI! Und bei Correctiv ein Rechtsradikaler und Verschwörungstheoretiker der übelsten Sorter!

.....Ja so stille war es allmählich geworden, daß die Schillerschen Mahnworte so recht auf die damaligen Verhältnisse paßten, des großen Seher, der vorausgeahnt haben möchte, was die Zeit an äußerlicher Gleichgültigkeit und Zer-fahrenheit noch bringen würde:

„oh lerne fühlen, welches Stamms Du bist!
Die angebornen Bande knüpfen fest,
Ans Vaterland, ans teure, schließ Dich an,
Das halte fest mit Deinem ganzen Herzen,
Hier sind die Wurzeln Deiner Kraft!“

..........................................................................................

Die Wahrheit der Sozis und Ihr Verständnis von Gerechtigkeit und Freiheit:

 

Alles schon dagewesen.... so wie einst – so auch heute?

Auszug und Lebenserinnerungen von BvK

29. 01. 2024

auf den Stand der Dinge zu bringen und er in doch relativ argen wie kurzen Worten, von der Zeit im Gefängnis berichtete.

 

Ich habe auf vielen Papierschnitzeln meine Erinnerungen und Eindrücke notieren können“ verriet er nun „Do“, die für ihn, seine Gedanken wie seines Handelns in allen Lebensituationen Verständnis aufbrachte. Daraus werde ich ein neues Buch schreiben, daß ich im Kopfe bereits fest habe. Es wird die Zeit und den Hohn der Gefängniszeit wie der dortigen Verbrechen durch die Sozi-Regierung zum Thema nehmen, um Ihnen den Spiegel vorzuhalten“ …
....................................................................................

Weimar auf erstanden aus dem Chaos,
das es einst für Deutschland war -
sehn wir heute mit Erschrecken
Weimar ist nun wieder da.......

Buchauszug aus dem Leben von BvK, 1930 eines Inhaltes, der heute wieder erschreckende Gültigkeit erhalten hat:
".....

 
....Und schon früh hatte er die Erkenntnis gewonnen, die Versuche von Demokratie in Österreich  wie dem Deutschen Reich lassen erkennen, die Demokratie ist keine Regierungsform der Ordnung,  der Lenkung wie der Zusammenführung, sondern eine Quasselbude von Kopfeinschlägern, Dummköpfen  und Fantasten, die jedem Anderen nicht die Butter auf dem Brot gönnten. Wobei die Schlimmsten  eben die Kommunisten und Sozi`s waren, die das Proletariat zum Herrscher aller „Reußen“ machen  wollten und letztendlich nur jeglichen Niedergang verstärkten. ....
 ....................................................................................

Politisches Telegramm 233

Mein lieber reifer Freund,

Sie kennen meine Beiträge und haben sicherlich erkannt, wie tief ich  bei Ihnen bin. Und wie ich bei mir selbst, erkenne ich bei Ihnen nun auch, eine zunehmende Radikalisierung im Denken, das Sie kaum noch bremsen können!

Ein großartiger, auf den punktgenauer Beitrag, dem man nichts mehr hinzufügen kann!

herzlichen Dank dafür
Ihr Ihnen
ergebener
RKK

Am 23.01.2024 um 11:31 schrieb Dr. Norbert van Handel:

1

ÖSTERREICHISCHE LIGA ST.GEORG 2022

Politisches Telegramm 233

Weimarer Zustände?

1. Ein privates Treffen in Potsdam auszuspähen und daraus Schlüsse für einen

Putsch zu ziehen, ist derartig dumm, dass eigentlich jedes Wort darüber

verloren ist.

Wenn man völlig zurecht über die „Remigration“ spricht, dann wäre dies

eigentlich ein Thema, das schon längst die Regierungen jener Staaten, die

seit Frau Merkels Willkommenskultur unsere europäischen Demokratien vor

allem Deutschlands und Österreichs überrennen, Priorität haben sollte.

Denn die Folge waren Unsicherheit wo immer es geht, nicht mehr belastbare

Finanzierungen und Gewalt, insbesondere gegen Frauen. Nicht zu vergessen,

der Antisemitismus, den man uns heute vorwirft, wobei dieser von

Fremdkulturen kam.

2. Wichtiger als die Ausspähung der Rechten in Potsdam wäre gewesen, wenn

man sich mit dem Weltwirtschaftsforum in Davos beschäftigt hätte.

Dort sitzen nämlich die Turbokapitalisten , um die Welt zu gestalten.

Was heißt das?

Eine Welt regiert vom Großkapital: die einzelnen Länder werden Kolonien der

USA, der Mittelstand verschwindet und die Menschen werden mehr oder

minder Sklaven der neuen Ordnung.

Die Jahrtausende gewachsenen Religionen, Kulturen, Traditionen der

einzelnen Länder spielen keine Rolle mehr.

Nicht mehr und nicht weniger ist von Davos zu erwarten.

Wo bitte bleibt die Reaktion auf diese Pläne?

Nein, Speichellecker des Herrn Schwab reisen zu teuersten Kosten in die

Schweiz, um zu erfahren, dass sie vor allem in Zukunft Null zu reden haben

werden.

3. Aber es geht nicht nur um die Massendemonstrationen heute, es geht vor

allem auch um die Demonstrationen der Bauern, die man nicht ernst genug

nehmen kann.

War es nach dem Krieg selbstverständlich, dass die Autarkie der

2

Lebensmittelversorgung ein Ziel war, so ist dies heute nicht mehr so.

Der einzelne Landwirt wird vergessen und die globalen Lebensmittelfabriken

schöpfen das meiste Geld ab.

Dies ist besonders für die kleineren Bauern wichtig und existenzbedrohend.

Wir sind der Meinung, dass GAP, also die gemeinsame europäische

Agrarpolitik, völlig gescheitert ist.

4. Wir sprechen uns nicht dafür aus, dass man aus der EU austreten soll, sondern

dass diese entscheidend reformiert werden muss.

Dazu gehört etwa die Landwirtschaftspolitik aus der EU herauszunehmen und

in den nationalen Bereich zu überführen.

Dafür müssen natürlich die Beiträge an die EU um den Landwirtschaftsanteil

gekürzt werden.

5. An Weimarer Zustände erinnern auch die laufenden Streiks, vor allem in

Deutschland und dort vor allem im Verkehrswesen.

Wenn jetzt, nach zahlreichen Streiks im Flugverkehr, auch die Bahn immer

mehr und immer länger streikt, dann erinnert dies und alles oben Gesagte

zusammen, doch sehr an einen Staat, der sich selbst nicht mehr regieren

kann.

  1. Die Massen demonstrieren gegen Rechts.

     

Leider verstehen sie nicht, dass sie in Wirklichkeit gegen die Demokratie auf

die Straße gehen.

Man kann nur Friedrich von Schiller folgen, der in Don Carlos dem König sagte:

„Sire geben Sie Gedankenfreiheit.“

Dies wurde vor mehr als 200 Jahren geschrieben, seine Berechtigung hat es

noch heute.

7. Südtirol

Nun hat Herr Kompatscher, der Landeshauptmann von Südtirol, seine

Regierung.

Obwohl seine SVP kräftig verloren hat, trat er nicht zurück, sondern versuchte

verzweifelt eine Regierung zu konstituieren, wo er nach wie vor

Landeshauptmann bleibt.

Die Freiheitlichen haben eine starke Stellung aufgrund der Wahlgewinne,

allerdings haben sie das Problem mit zwei postfaschistischen Parteien, nämlich

der Lega und den Fratelli, im gleichen Boot zu sitzen.

Beide Parteien sind jene, die Südtirol total italienisieren wollen.

Wie lange das gut gehen kann, wissen wir nicht.

Jedenfalls wird es auch für die österreichische FPÖ in Europa spannend.

Harald Vilimsky, der Vertreter der FPÖ in Europa und verdienstvoller Kämpfer,

der nunmehr die rechten Parteien im Europäischen Parlament einigen wird,

weiß, dass dies nicht zu 100 Prozent gelingen kann, weil da und dort

3

verschiedene Interessen sind. Er wird seine ganzen diplomatischen

Fähigkeiten brauchen, um auf der einen Seite unsere Landsleute in Südtirol zu

vertreten und auf der anderen Seite dennoch ein rechtes Bündnis zu schaffen.

Alles in allem viele Probleme!


Dr. Norbert van Handel 23.01.2024, Steinerkirchen a.d. Traun

Unser Netzwerk (alphabetisch):

Allianz für ein christliches Mitteleuropa Graz, Christian Leadership Forum St. Georg Salzburg,

Christliches Forum Stift Hohenfurth 2022, Semriacher Gespräche, Zentrum Außenpolitik-Sicherheit Salzburg.

Weitere Institutionen sind schon im Aufbau.

Wir akzeptieren vollkommen, dass nicht immer alle einer Meinung sein können und freuen uns auf

Diskussionen.

Das Politische Telegramm kann zur Gänze oder betreffend einzelne Teile veröffentlicht werden.

Aus Datenschutzgründen bitte ich uns mitzuteilen, wenn die politischen Telegramme nicht mehr gewünscht werden. Die Adressaten werden dann unmittelbar aus dem Verteiler gelöscht werde



....................................................................................

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Empfehlung
Datum: Tue, 9 Jan 2024 21:47:43 +0100
Von: Rainer Kaltenboeck-Karow <weltraumarchaeologie@web.de>
An: Ancient Mail Verlag <ancientmail@t-online.de>

Dieses Buch behandelt Ihre Sendung in Sachen der Fragen, Blutabschöpfung durch ET`s und der Frage sogenannten „ewigen Lebens“ Aufbereitet als Gesellschaftskrimi in den heutigen Tagen.

ISBN-13

979-8389358867

 

....................................................................................

ISBN 9798873557554

„DER IDIOT“ in mir ......: Essay in vier Akten

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

e-book: €9,99 EUR

 

„DER IDIOT“ in mir ......: Essay in vier Akten

Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Hardcover in Schwarz-Weiß und Farbe.....

ISBN 9798872226918
.............................................................
Bekenntnis eines Idioten.

Kolumne von R. Kaltenboeck-Karow


Shannon Wheeler"Es gibt nichts zu befürchten in Bezug auf diesen nationalen Notfall."

 

https://www.cartoonstock.com/w/de/f/f%C3%BChrung.asp

Sicherlich, der berühmte „Roman von Fjodor M. Dostojewski“ ist ein Roman der Superlative mit Ewigkeitswert. Allein der Titel paßt mehr denn je in die heutigen Tage. Denn man muß heute schon eine gewissen Portion „Idiot“ sein dürfen, um nicht vor lauter Verzweiflung vom Eifelturm zu springen.

Was nur bringt mich zu derartigen düsteren Gedanken. Schauen wir uns doch ein wenig um und wühlen gar nicht mal so sehr in der Vergangenheit herum. Die Istsituationen reichen genügend aus, wenn man die Vergangenheiten einigermaßen beherrscht. Wir schauen auf ein Szenarium in der Welt, die mehrheitlich nur von vom „Tanz um das goldene Kalb“ bestimmt wird. Die Globalisierung, wie der technische Fortschritt, der den Menschen dienen sollte, machen diese jedoch zu Ihren Konsumsklaven, die von einer riesigen Minderheit der Menschheit, die über die nötigen Gelder verfügen und so nach belieben sich die Rohstoffe der Erde, der Schlüsselindustrien und der Nahrungsgrundlagen erschlichen haben, beherrscht werden und zu deren Dispositionsmasse verkommen sind. In Folge dieser Entwicklung zusätzlich die heimliche Macht von „grauen Eminenzen“ aus dem Hintergrund, die Rechtsstaatlichkeiten wie Demokratiegrundlagen der Staaten, zu eigen gemacht haben undwie eine Über-Mafia über die Welt bestimmen. Die Umsetzung geschieht durch die Beherrschung der Schlüsselmedien und der Lobbyindustrie, die im Auftrage eben dieser Kreise, die Geistessteuerung der Menschen, vorantrieben.

Egon Bahr sagte einst zu Schülern, „Menschenrechte und Demokratie etc. sind keine wirkenden Bestände der westlichen Welt im Bereich Außenpolitik. Hier zählen nur Interessen“ Dieses freie Zitat läßt aber in aller Schärfe die Wahrheit der Welt erkennen. Der Mensch, Menschenrechte, Menschenwürde und ähnliche nett gemeinten Geistsansätze sind jedoch nur „Verbalien“ zur Berühung der Menschen. Der Rest wird durch „Brot und Spiele“ im neuen TV-Gewandt zelebriert. Und so gut wie Alle fallen darauf herein.

Auch ich bin darauf hereingefallen, bin ich doch heute als Alteuropäer zählend der Generation zugehörig, die aus den Lehren zweier Weltkriege, ohne hier die Schuldfrage zu klären, dem Rufe gefolgt sind „nie wieder Krieg“ und das Friedensprojekt Europa als Ziel ausgaben. Sehen wir nun, was daraus geworden ist, so komme ich nicht umhin festzustellen, Europa, das sich die Nationalparteien der europäischen Staaten gekrallt haben, gehen einen technokratisch gesteuerten Europaweg ohne Mandat der Europäer, die sich über die Belange der Menschen lange hinweggesetzt haben und diese Entwicklungen erkennbar, gegen die Wand fahren.

Die neuen Tendenzen des Rückfalles in die Nationalstaatlichkeiten des 19 – 20 Jahrhunderts werden wieder sichtbar. Siehe Polen, die Ukraine und andere ehemalige Ostblockländer. Sie denken nicht im Traume daran, die Europaidee in den Mittelpunkt ihrer Zukunft zu stellen. Ihnen geht es nur um einen Sicherheitsschirm, der sie vor den vermeintlich bösen Russen schützt, wie an die Geldtöpfe der reichen Mitgliedsländer andocken läßt. Das jedoch wird der Tod der Europa-Idee sein. Denn eine derartige Motivation der Länder, hat keinen dauerhaften Bestand.

Am Ende meines Lebensyklus muß ich leider gestehen, ich war ein „Idiot“, dass ich an die Vernunftbegabtheit der Menschen der Welt glauben konnte, wie ich und viele andere Idealisten und Wissende, sich dieser Friedensaufgabe aus Verstandesgründen verschrieben habe. Ich habe leider nicht berücksichtigt, der Mensch ist nicht vernunftbegabt, geschweige den lernfähig noch wandelbar. Der Mensch ist ein Herdentier und trottet in der Masse halt mit, wie er dem Wolfsführer in Glaubenstreue bis in den Tod folgen wird. Sowie es immer war und wohl bleiben wird.

So gesehen habe ich mein Leben vergeudet, da ich mich auf meine Mission konzentriert hatte und darüber vielleicht vergaß, was Leben bedeutet, wie eben auch familiär viel verdorben habe, mich unverstanden eines Tages fühlte, in mich kehrte, dickköpfig wurde und kaum mehr zur Freude im Leben beigetragen habe.

Hat es sich nun gelohnt. Ja – ich habe erkennt, ich bin „der Idiot“

Ob da noch etwas zurecht zu biegen ist, ist nicht wirklich erkennbar. So werde ich wohl hier abtreten in der Hoffnung, diese Erfahrungen mit ins kommende Leben mitnehmen zu können, um derartige Fehler nicht zu wiederholen.

....................................................................................

Seine Majestät, König Abdulla II. bin Al Hussein,

webmaster@queenrania.jo.

Jordaniens aktuelle Regierung

Das Haschemitische Königreich Jordanien ist eine konstitutionelle Monarchie. Der König ist das Staatsoberhaupt, und der Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Er ernennt den Ministerpräsidenten sowie den Ministerrat. Dieser wiederum wird vom gewählten Abgeordnetenhaus zur Verantwortung gezogen, welches zusammen mit dem Senat die Legislative der Regierung bilden. Die Judikative des Landes ist jedoch vollkommen unabhängig.



Guten Tag,

meine lieben Königskinder – ich verneige mich vor Ihnen in großer Hochachtung.

Ich stelle mich erst einmal vor, da Sie von mir mit Sicherheit nie gehört haben . Dennoch begleite ich Ihre Region seit Jahrzehnten und habe vielfach an ihnen mit großer Trauer teilgenommen.

Ich selbst bin gebürtiger Europäer deutscher Herkunft und z.B. mit Dr. Norbert v. Handel, (Habsburger Familien) eng verbunden und befreundet. Und ich habe seit Jahrzehnten ergebnislos versucht, Einfluß in dem ewigen Krieg zwischen Israel und der arbischen Welt, zu nehmen. Leider ohne Ergebnis. Ich habe also auch Arafat einst gangbare Lösungen angeboten, die jedoch nicht erhöhrt wurden. Auch von Israel nicht,. Das sagt mir, eigentlich besteht gar kein richtiger Wille, eine Lösung der Probleme herzustellen. Bis heute nicht.

Nach langer Beobachtung und Prüfung der Historie bin ich zu dem Ergebnis gelangt, der Schlüssel der Lösung, auch wenn bis heute Niemand darüber spricht, liegt in Ihren Händen. Denn die Historie zeigt, auch wenn sie im Ergebnis des Mandatsgebietes 1946 entstanden sind, wie die meisten Teile der Gegend, so sind die sogenannten Palästinenser dem Grunde nach jordanische Staatsbürger, bis heute. Auch wenn Ihr Land sie aus berechtigten Gründen mehr oder weniger entlassen haben, da sie sich gegen das Königshaus einst stellten. Dieser Fehler läßt sich jedoch rückgängig machen, um den Frieden vor Ort wieder herzustellen. Der Unfrieden trat erst ein, als man die sogenannten Palästinenser nun gegen die Gründung Israels mißbraucht hat und bis heute mißbraucht.

Wäre das nicht der Fall, hätten wir wahrscheinlich mit Ihnen, dem Libanon und Ägypten so etwas wie eine EU der Gegend, wovon alle nur Vorteile hätten. Das kann jedoch nur erreicht werden, wenn Sie ihre Schlüsselrolle annehmen und einbringen.

Mein Vorschlag, nehmen sie die Menschen aus dem GAZA auf, wie aus der Westbank. Das neutralisiert dann auch die HISPOLLA, die HAMAS und ermöglicht es den anderen Staaten, insbesondere Ägypten, ihre Friedens- und Ausgleichspolitiken mit Israel wieder aufzunehmen.

Treten Sie also Gebiete als Selbstverwaltungsgebiete an die heutigen Palästinenser ab und geben Ihnen dort eine Art Selbstverwaltung als föderales Mitglied Ihres Königshauses. Diese Vertretungen, so sie demokratisch in Ihrem Grundsatz (siehe oben: Jordaniens aktuelle Regierung) entstanden sind, haben einen ewigen Treueid Jordanien gegenüber zu leisten, wie sie sich auf ewiglich jeder jordanischen Regierung unterstellen.

Wer das nicht will, soll fernbleiben und sich Israel zuwenden und unterordnen. Oder in die Welt wandern. Das ist der einzige Weg nach meiner Annaylse, in dem Raum den ewigen Krieg zu beenden. Auch wenn in vielen muslimischen Köpfen immer noch Saladin und die Kreuzzüge herumspuken. Es muß den Menschen vorort klar gemacht werden, nicht Israel ist der Feind, sondern die HISPOLLA, die HAMAS und ihre Drahtzieher. Diese können aber mit einer derartigen Lösung neutralisiert werden.

Ich bin mir sicher, dem Grunde nach, sind sie lange auch auf derartige Ideen gestoßen, nur hatten sie nie die wirkliche Gelegenheit, sich hier hervorzutun. Deshalb darf ich Sie ermuntern, diese Steine ins Rollen zu bringen. Europa, etliche arabische Länder, Isarael selbst wie auch die USA werden ein derartiges Projekt dann auch finanzieren und die neuen Landesteile zum erblühen bringen. Es wäre preiswerter als jeder Krieg. Und wenn die Menschen erleben, dass es ihnen damit besser geht und eine neue Zukunft zu Leben gibt, wird es auch funktionieren. Die religiösen Hardliner müssen dann neutralsiert werden resp. zurück gedrängt werden. Denn es kann keine Zweistaatenlösung dort geben, da ein neuer Staat Palästine nicht unabhängig lebensfähig wird, zuviele Menschen beherbergt, Not und Radikalität gebärt und weiterhin Spielball für fremde Interessen bleibt.

In der Hoffnung, dieses kleine Szeanrio wird von Ihnen verstanden, verbleibe ich aufgrund meines Alters mit besten Grüßen und wünsche Ihnen meinen Seegen und Klugheit,.

Herzlich

Ihr Ihnen ergebener

Rainer Kaltenboeck-Karow,

Autor, Kulumnist und Kunstmaler



google-translate:

His Majesty King Abdulla II bin Al Hussein,

webmaster@queenrania.jo.

Jordan's current government The Hashemite Kingdom of Jordan is a constitutional monarchy. The king is the head of state and the commander in chief of the armed forces. He appoints the Prime Minister and the Council of Ministers. This in turn is held accountable by the elected House of Representatives, which together with the Senate form the legislative branch of the government. However, the country's judiciary is completely independent.

Good day, My dear royal children –

I bow to you with great respect. Let me first introduce myself, as you have certainly never heard of me. Nevertheless, I have been accompanying your region for decades and have often taken part in them with great sadness.

I myself am a native European of German origin and, for example, with Dr. Norbert v. Trade, (Habsburg families) closely connected and friends. And for decades I have tried without success to have an influence in the eternal war between Israel and the Arab world. Unfortunately without result.

So I also once offered Arafat viable solutions, but they were not listened to. Not even from Israel. That tells me that there is actually no real will to find a solution to the problems. Not until today. After long observation and examination of history, I have come to the conclusion that the key to the solution, even if no one is talking about it to this day, lies in your hands. Because history shows that even though they were created as a result of the mandated territory in 1946, like most parts of the area, the so-called Palestinians are fundamentally Jordanian citizens, to this day. Even if your country more or less dismissed them for legitimate reasons because they once opposed the royal family. However, this mistake can be reversed in order to restore peace on site. The discord only arose when the so-called Palestinians were abused against the founding of Israel and continue to be abused to this day. If that weren't the case, we would probably have something like an EU in the area with you, Lebanon and Egypt, which would only benefit everyone. However, this can only be achieved if you accept and play your key role.

My suggestion is that they take in the people from GAZA like they do from the West Bank. This then also neutralizes HISPOLLA and HAMAS and enables the other states, especially Egypt, to resume their peace and compensation policies with Israel. So cede areas as self-governing areas to the current Palestinians and give them a kind of self-government there as a federal member of your royal family. These representations, if they were founded democratically in their principles (see above: Jordan's current government), must take an eternal oath of loyalty to Jordan, as they will forever submit to any Jordanian government. Anyone who doesn't want that should stay away and turn to Israel and submit to it. Or wander into the world. This is the only way, according to my Annaylse, to end the eternal war in this room. Even if Saladin and the Crusades still haunt many Muslim minds. It must be made clear to the people on site that Israel is not the enemy, but HISPOLLA, HAMAS and their masterminds.

However, these can be neutralized with such a solution. I'm sure they've been thinking about ideas like this for a long time, but they've never had the real opportunity to excel. That's why I encourage you to get these stones rolling. Europe, several Arab countries, Israel itself and the USA will then also finance such a project and make the new parts of the country flourish. It would be cheaper than any war. And if people experience that it makes them feel better and gives them a new future to live, it will work. The religious hardliners must then be neutralized or be pushed back. Because there can be no two-state solution there, since a new state will not make Palestine independently viable, will accommodate too many people, give rise to misery and radicalism, and will continue to remain a plaything for foreign interests.

In the hope that this little scenario will be understood by you, I remain with best regards due to my age and wish you my blessings and wisdom.

Heartfelt Yours,

devoted to you

Rainer Kaltenboeck-Karow, Author, culumnist and painter
..............................................................
Mord an Kennedy und seinem Bruder - Meine Erinnerungen daran.....

23. 11. 2023

Ich war achtzehn Jahre alt, als diese erschreckende Meldung die Erde umrundete und man spürte förmlich, wie die Welt den Atem anhielt. Viele hatten plötzlich das Schreckgespenst des 3. Weltkrieges vor Augen und sehr viele sahen eine Hoffnung ermordet. Mit dem zweiten Mord an seinem Bruder Robert wurde es klar, die Finanzmächtigen im Hintergrund hatte beide auf dem Gewissen. Denn Robert hätte die Politik seines Bruders fortgesetzt und stand kurz vor dem Wahlsieg. Präsident Johnson als Übergangspräsident, der höchstwahrscheinlich in den Kennedy-Mord involviert war, wäre mit großer Wahrscheinlichkeit abgewählt worden.

Hintergrund war das Ziel der Kennedys, Amerika zu einem Vorbild und Beispiel für eine weltverantwortliche Friedenspolitik zu gestalten, die aufgrund der Erkenntnis des Aufbruches in den Weltraum und das Raumschiffes Erde, keine Kriege mehr zulassen wollte. Und Amerika sollte offen, frei und wieder demokratisch werden. Das störte jedoch mächtige Kreise, die ihre Pfründe davonschwimmen sahen. Immerhin ging es um so ungefähr 100 Milliarden Dollar an Rüstungsgeldern, die gekippt werden würden. Und da steht nun einmal das Geschäftsinteresse vor den Menschen und einem Idealstaat.

Ich habe mich damals 10 Jahre mit diesem Thema beschäftigt, den Warrenbericht gelesen, Bücher dazu, Kennedyschriften und Arthur Schlesinger uvm. Ich kann sagen, ich bin zu dem selben Ergebnis gekommen, wie die Macher des großartigen Filmes mit Keven Kostner, die sehr sauber recheriert haben und den Film im Kern, zur Wahrheit führten.

Der Mord an Kennedy war eine riesige Verschwörung. Eine Verschwörung der Kräfte, die auch Herrn Biden an die Macht gebracht haben. Heute ermordet man keine Präsidenten mehr. Das erledigt heute das Netz und seine Möglichkeiten der Technik. In Zukunft wird das dann die KI erledigen, wer gewählt wird.

Diese Kräfte, die jetzt den 60 Jahrestag des Todes von John F Kennedy würdigen, sind die Kräfte, die bis heute regieren und in der Welt ihre Kriege führen. Sei es die Ukaraine, Lybien, Syrien oder sonst wo auf der Welt und die Welt am Kochen halten. Denn das befördert die Sicherheit ihrer Unternehmen und garantiert immer wieder Milliarden von Geldern, die in ihre Taschen fließen.

US-Politik

60 Jahre nach Kennedy-Attentat: Biden würdigt Ex-Präsidenten

Aktualisiert am 22.11.2023, 17:33 Uhr

Kurz vor seiner Ermordung sitzt der damalige US-Präsident John F. Kennedy am 22.11.1963 in Dallas zusammen mit seiner Frau Jacqueline Kennedy (r) sowie dem dem Gouverneur von Texas, John Connally, und desen Frau Nellie Connally in einer offenen Limousine. © dpa / ---/AP/dpa

Washington - Am 60. Jahrestag der Ermordung des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy hat der aktuelle Amtsinhaber Joe Biden dessen Vermächtnis gewürdigt. Der Demokrat habe Amerika "in vielen der wichtigsten Fragen des 20. Jahrhunderts - von den Bürgerrechten über das Wahlrecht bis hin zum gleichen Lohn für Frauen - eine klare Richtung vorgegeben", teilte Biden mit. Mit "ruhiger Entschlossenheit" habe Kennedy "durch die gefährlichsten Momente des Kalten Krieges" geführt, die USA zum Mond gebracht und die Menschen dazu inspiriert, den öffentlichen Dienst als Berufung zu sehen. ….....

https://web.de/magazine/politik/us-politik/60-jahre-kennedy-attentat-biden-wuerdigt-ex-praesidenten-38894460

John F. Kennedy – Tatort Dallas

    • Politthriller

    , USA 1991

  • Mittwoch 22.11.

  • 20:15 - 00:10

  • Kabel 1

mit und von Keven Koster

.....................................................................................

Vereinigte Lügenpresse GmbH und Co. KG

Von Kevin Schulte 10.11.2023, 20:02 Uhr Artikel anhören

Ungarn hat an der westlichen Welt anscheinend kein Interesse mehr. Ministerpräsident Viktor Orban trifft sich mit Putin und nutzt Ukraine-Hilfen für ein Erpressungsmanöver.

Orban untergräbt die EU

Orban habe Ungarn mit dem Treffen innerhalb der EU weiter isoliert, sagt Andreas Bock, Ungarn-Analyst bei der Denkfabrik European Council on Foreign Relations,

Putin-Treffen? "Zusätzlicher Schockmoment"

Ähnlich verzwickt ist die Lage innerhalb der NATO. Das Treffen von Orban mit Wladimir Putin war sogar Anlass für eine Dringlichkeitssitzung der NATO-Botschafter. Ungarns NATO-Verbündete hätten "berechtigte Sicherheitsbedenken", sagt Experte Bock. Orbans Treffen mit Putin sei ein "zusätzlicher Schockmoment" gewesen. "Dann hat man noch mal überlegt, ob Orbans Ungarn tatsächlich eine Art Trojanisches Pferd innerhalb der NATO ist."

https://www.n-tv.de/politik/Kann-Ungarn-aus-der-EU-geworfen-werden-article24515461.html?utm_source=pocket-newtab-de-de

V. ORBAN: Retter des Abendlandes

ISBN-13

979-8373559393


...........................................................................................................................

Spiel mir das Lied der Ewigkeit:

Gedichte vom Leben und Sterben