weltraumarchaeologie@web.de.tl  
 
  Archaeologischer Zeugnisse 15.07.2024 02:45 (UTC)
   
 

ttps://weltraumarchaeologie.de.tl/Archaeologischer-Zeugnisse.htm

................................................................................................................

Die Aufklärung zu den Curt-Ruts.......

  1. 01. 2024

Beitrag von Prof. Lesch in der Sendung zu den Curt-Ruts im Beitrag auf zfd-info v. 19. 01.2024

21 – 22.00

Die Curt-Ruts sind eigentlich aufgeklärt, auch wenn weder Herr Prof. Lesch noch sonst eine Universität das anerkennen wollen, weil eben ein erlauchter Stempel fehlt.

Tatsache ist, diese Curtruts wurden von russ. Archaeologen u. A. auf gute 800.000 Jahre Alter geschätzt. Ein Datum, das sehr wahrscheinlich klingt. Steht doch fest, auch Gizeh wurde nicht von den Ägyptern erbaut und weisen auf ein ähnliches Alter hin. Und auch die Tempel in Malta, wie die Hinterlassenschaften auf Sardinien, wie der dort gefundenen Schriftzeichen, stehen mit diesen Daten offensichtich in einem engeren Zusammenhang zu stehen.

Die Curt Ruts sind ein der Tat ein Schienensystem, welches eine frühere technische Hochkultur auf Erden angelegt hatte und Transportverbindungen auf der Basis von Magnetfeldsystemen, erstellt haben. Und vielleicht noch Älter sein können und in Bereiche reichen, als das Mittelmeer vielleichtr gerade einmal ein Flüsschen war resp. völlig trocken lag.

Es wird Zeit, dass die Archaeologen sich endlich einmal bemühen, hier entsprechende Steinmagnetfelduntersuchungen durchzuführen.

Curt Ruts, Peru